5.12.2023

„Tandem Young Coach-Ausbildung 2024“ im Handicap-Fußball: Jetzt bewerben und dabei sein!

Gemeinsam ist man stark: bei der Tandem Young Coach-Ausbildung wird ein Young Coach mit Behinderung gemeinsam mit einer Tandempartnerin oder einem Tandempartner ohne Behinderung auf die Herausforderungen als Fußballtrainer im Handicap-Fußball vorbereitet. Die Aufgaben werden den individuellen Stärken entsprechend aufgeteilt und das jeweilige Team gemeinsam geführt.

Gemeinsam Verantwortung übernehmen

Die DFB-Stiftung Sepp Herberger und die DFL Stiftung unterstützen die „Tandem Young Coach-Ausbildung“. Sie findet vom 01. bis 05. Mai 2024 in der Sportschule Hennef und erstmals in Hybrid-Form statt. Zum Auftakt wird ein verpflichtender virtueller Austausch unter den Teilnehmenden am 23. April 2024 um 18:30 Uhr durchgeführt.

Die Ausbildung wird von der „Football Club Social Alliance“ (Allianz europäischer Profifußballclubs) organisiert und durchgeführt. Das Qualifizierungsangebot hat zum Ziel, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung gemeinsam zu befähigen, im Fußball für Menschen mit Behinderung als Trainerin oder Trainer Verantwortung zu übernehmen. Zu zweit, als sogenanntes Tandem, durchlaufen die Teilnehmenden die abwechslungsreiche Ausbildung. Sie wird von Experten (u. a. vom SV Werder Bremen, von Bayer 04 Leverkusen und dem FC Basel 1893) geleitet. In Theorie- und Praxiseinheiten lernen die Tandems die Grundlagen für die gemeinsame Planung und Gestaltung von Übungseinheiten im Fußball für Menschen mit Behinderung kennen. Außerdem werden sie behutsam an die Verantwortung als Trainer herangeführt. Die Arbeit in Kleingruppen, die direkte Anwendung des Gelernten mit lokalen Inklusionsteams und die Förderung nach individuellen Fähigkeiten stehen im Mittelpunkt der Ausbildung. Die Teilnehmenden ohne Behinderung nehmen ebenfalls an spezifischen Workshops teil, die über verschiedene Formen der Behinderung aufklären und Tipps zum Umgang mit Spieleinnen und Spielern mit einer Behinderung beinhalten. Am Ende der Ausbildung bekommen alle Teilnehmenden ein Ausbildungszertifikat.

Als sogenanntes Tandem, durchlaufen die Teilnehmenden die abwechslungsreiche Ausbildung. Bild: © Scort

Du möchtest dabei sein? So geht´s!

Die DFB-Stiftung Sepp Herberger und die DFL Stiftung bieten sechs Tandems aus Fußballvereinen die Möglichkeit, an dieser besonderen Ausbildung zu partizipieren. Da Mädchen und junge Frauen im Fußball für Menschen mit Behinderung weitestgehend unterrepräsentiert sind, möchten wir sie zu einer Bewerbung besonders ermutigen. Die Art der Behinderung der Teilnehmenden ist irrelevant. Alle Übernachtungs-, Verpflegungs- und Ausbildungskosten werden übernommen. An- und Abreise ist von den Teilnehmenden selbst zu organisieren und zu tragen. Die Unterbringung erfolgt getrennt nach Geschlechtern in Doppelzimmern (jeweils Tandempartner mit weiterem Tandempartner und Young Coach mit anderen Young Coach).  

Interessierte Tandems können sich hier um einen Platz im Rahmen der Tandem Young Coach-Ausbildung 2024 bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum Montag, 15. Januar 2024.

Empfohlenes Anforderungsprofil für Young Coaches (mit Behinderung):

·   16 Jahre und älter

·   Interesse an der Trainerarbeit

·   (Grund-)Fähigkeiten im Lesen und Schreiben

·   Fähigkeit, sich überwiegend selbstständig auf und neben dem Platz zu orientieren

·   reales Selbstbild und langfristiges Erinnerungsvermögen

·   Fähigkeit, die Trainer-/Übungsleiterassistenten-Rolle übernehmen zu können (z.B. zuverlässig, motiviert, gewisses Selbstvertrauen, kommunikativ)

Empfohlenes Anforderungsprofil für Tandempartner (ohne Behinderung):

·   16 Jahre und älter

·   Interesse, sich im Fußball für Menschen mit Behinderung als Trainer zu engagieren

·   hohe Sozialkompetenz

·   gute Kommunikationsfähigkeiten

Am Ende der Ausbildung bekommen alle Teilnehmenden ein Ausbildungszertifikat. Bild: ©
Scort

News